Vegane Rohkost, Rohvegan Argumente

Argumente für vegane Rohkost – kurz und knapp.

Proteine
Fleisch und Milchprodukte sowie Eier enthalten wichtige Proteine. Diese Proteine werden jedoch durch Erhitzungs- und Verarbeitungsprozesse denaturiert und sind so für den Körper nur noch wenig bioverfügbar oder gar schädlich. Übrigens werden durch erhitzen wichtige für eine gesunde Verdauung notwendige Enzyme zerstört.
Der Körper braucht aber hochwertige Aminosäuren so wie sie natürlich in der artgerechten Nahrung des Menschen vorkommen um aus ihnen die Eiweiße zu bauen die der Körper gerade braucht.
Hochwertige Aminosäuren sind z.B. in Leinsamen, Hülsenfrüchten, gekeimten Saaten, Algen uva.

Calcium
Es wird oft behauptet, das Milch das Lebensmittel mit dem höchsten Calciumgehalt ist.
Ja, nur dass Milch und auch alle anderen Milchprodukte bei der Verdauung sauer verstoffwechselt werden. Um die Säure zu puffern braucht der Körper basische Mineralien. Wo her? z. B. das Calcium der Milch und andere Mineralstoffe aus Knochen, Haaren und Nägeln usw. Werden diese Minerale nicht ergänzt kommt es über die Jahre zu Mangelzuständen und entsprechende Krankheiten treten auf (Osteoporose u.a.).
Und wie kommt eigentlich das Calcium in die Milch? Über die Pflanzen, die die Kuh vorher frisst. Hm naja warum dann nicht gleich Pflanzen essen, die werden nämlich basisch verstoffwechselt.

Eisen
Fleisch ist gesund weil es viel Eisen enthält. Ja, aber es enthält auch Cholesterin, Transfette, Hormone, Antibiotikarückstände usw. und es wird sauer verstoffwechselt, ist also ein Mineralienräuber. Ballaststoffe und Enzyme für eine gute Verdauung fehlen ganz.
Außerdem gibt es bestimmte Pflanzen mit sehr hohem Eisengehalt, z.B. Algen.

B12
B12 kommt nur in Fleisch und Eiern vor.
Naja aber nur, weil den Tieren heutzutage B12 supplementiert wird.
B12 wird von Bakterien auf Pflanzen und in der Erde produziert. Wenn die Tiere noch eine natürliche Weidehaltung genießen, auf extensiv genutzten Wiesen ohne Düngung und Pestiziden, dann nehmen sie natürliches Vitamin B12 auf. Bei Stallhaltung nicht.
Wir können also einfach Wildkräuter essen und diese vorher nicht waschen, so nehmen auch wir natürliches B12 auf. Oder wir ergänzen B12 z. B. in tropfenform zur Sicherheit.

Fleisch- und Milchprodukte enthalten
N-Glycolylneuraminsäure (Neu5GC), sie wird nach dem Verzehr im Körper exprimiert, d. h. ihre DNA wird gelesen, es entsteht eine RNA. Aus ihr werden Eiweißmoleküle gebildet, die aber nicht als körpereigenes Eiweiß erkannt werden. Somit kommt es zu einer Abwehrreaktion, sprich Antikörperbildung. Diese führt zu Entzündungen. Entzündungen sind die Ursache der allermeisten Krankheiten inklusive Krebs, insbesondere wenn diese Entzündungen über die Zeit chronisch werden.

Nahrungsergänzung
Eine Ernährung die Ergänzungen benötigt kann nicht gesund sein?
Bei genauer Betrachtung benötigt jede Ernährungsform heutzutage Ergänzungen. Das liegt hauptsächlich an ausgelaugten, überdüngten und vergifteten Böden,  so dass nicht genug Nährstoffe von den Pflanzen aufgenommen werde können. Folglich fehlen sie den Menschen die die Pflanzen essen genauso wie den Tieren, die später von den Menschen gegessen werden. Wer sich nicht informiert und entsprechend seiner Ernährungsweise ergänzt, muss über kurz oder lang mit gesundheitlichen Problemen rechnen.

Ethische und moralische Argumente
Hier nur einmal ein paar Schlagworte:
Tierschutz, Massentierhaltung, Tierausbäutung, Resistenzbildung durch viel Antibiotika, Nutztiere als intelligente, leidensfähige Mitgeschöpfe, enormer Wasserverbrauch durch Fleischproduktion, Abholzung von Regenwald mit Artensterben zur Flächengewinnung für Futterpflanzenanbau, qualvolle Transporte und Schlachtungen, Milchkühen werden ihre neugeborenen Kälber weggenommen damit sie gemolken werden können, schmerzhafte Schnabelamputationen bei Hühnern usw.

Produkte zu veganer Rohkost auf Amazon finden

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s