Was esse ich an einem Tag

Was ich aktuell esse.

Morgens:
Zeolith mit destilliertem Wasser
1h später Ozonwasser

Mittags:
Sublimente

Porridge aus:
1 reife Banane (zerdrückt)
1 große Dattel (kleingeschnitten)
2 EL Kokosjoghurt
2 EL Kakaopulver
Himalayasalz nach Geschmack
1 Tasse Buchweizenkeimlinge
1 EL Kürbiskerne (frisch gemahlen)
2 EL Leinsamen (frisch gemahlen)
2 EL Hanfsamen (frisch gemahlen)
Sangowasser je nach gewünschter Konsistenz
Alles miteinander vermengen und gut kauen.

Abends:
Obst oder Salat
vor dem Schlafen Ozonwasser

Das Nährstoffproblem

Wie wichtig ist der Wald für uns Menschen? Das Nährstoffproblem

Hallo ihr Lieben,

aktuell ist es so, dass nur eine handvoll Nährstoffe als essentiell gelten und die gesamte Nahrungsmittelindustrie und das gesamte Gesundheitssystem beziehen sich darauf. Gleichzeitig steigt die Zahl der Erkrankungen, vor allem der Zivilisationskrankheiten. Was ich bei meinen Recherchen diesbezüglich gelernt habe, möchte ich jetzt kurz und übersichtlich, ohne zu sehr ins Detail zu gehen, mit euch teilen.

Der Mensch war ursprünglich ein Waldbewohner (Affe). In diesem perfekten Ökosystem, in dem kein Mangel herrscht, hat er sich Millionen von Jahre entwickelt. Und wo lebt der Mensch jetzt? Er lebt in Häusern und Städten und ernährt sich nicht mehr von Waldfrüchten, sondern von Feldfrüchten und tierischen Nahrungsmitteln. Jedoch enthalten diese, aus landwirtschaftlicher Massenproduktion stammenden Erzeugnisse, auch nur diejenigen Nährstoffe, die zuvor einseitig gedüngt und gefüttert wurden.

Warum Waldfrüchte und Waldpflanzen? …

Weiterlesen »

Lebensweisheiten 1.0

Das Wichtigste im Leben ist es, Körper, Geist und Seele zufrieden zu stellen! Man muss das Leben spüren und es mit allen Sinnen erleben, mit allen Gefühlen und allen anderen Wahrnehmungsmöglichkeiten!

Man fragt jemanden ob er glücklich ist, indem man ihn fragt was er gerne an seinem Leben ändern möchte, wenn das möglich währe. Nur wer „nichts“ antwortet ist glücklich!
Folglich bin ich noch keinem Menschen begegnet der glücklich ist, höchstens zufrieden.
Der Sinn des irdischen Lebens ist nur erfüllt, wenn man es so gestaltet hat, dass man glücklich war.
Vielen gelingt das natürlich nicht in diesem Leben, deshalb reden sie sich ein alles erreicht zu haben was sie wollten.
Ich glaube, dass dieses eine Leben nicht ausreicht um den Sinn des Daseins zu erfüllen. Erst wenn man alles gelernt, erlebt, gefühlt, gesehen, gehört, gerochen, geschmeckt, ertastet und übersinnlich wahrgenommen hat, hat die Seele die Weisheit und Erleuchtung erlangt um sich auf ewig mit dem Universum zu verbinden, Eins mit der Natur, dem großen Geist (Schöpfer, Gott, Allah,…) zu werden.Weiterlesen »

Erziehung, Kinder, Waldorfpädagogok

Waldorfpädagogik

Heute möchte ich meine Sicht und Erfahrungen in Sachen Kindererziehung mit euch teilen. Ich werde nicht genau erklären was Waldorfpädagogik ist. Dazu gibt es reichlich Literatur und Informationen aus dem Netz. Ich werde einfach nur aus meinem Alltag berichten und was ich so beobachtet habe.

Mein Sohn geht in den Waldorfkindergarten, weil ich schon von meinem Bauchgefühl her wahrgenommen habe, dass er dort besser aufgehoben ist wie in einem anderen. Ich war selbst von der 1. bis zur 4. Klasse in der Waldorfschule und bei den Erinnerungen daran habe ich nur positive Gefühle. Dort lag der Fokus auf der Entwicklung und Reifung des Kindes in allen Lebensbereichen, während in der staatlichen Schulen die ich anschließend besuchte das Lernen auf die nächste Prüfung im Fokus stand.Weiterlesen »

Jod Jodmangel macht krank

Jodmangel macht krank!

In diesem Artikel möchte ich meine aktuelle Recherche mit euch teilen.
Jod ist für Mensch und Tier ein essentielles Element, d. h. es muss über die Nahrung zugeführt werde. Das entscheidende ist die Dosis und diese ist sehr umstritten. Die offizielle Empfehlung geht davon aus das eine Überdosierung mit Jod giftig ist. Die neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse belegen jedoch, dass diese Annahme auf einem Irrtum beruht. Der erste Fakt der dies untermauert ist, dass Jod wasserlöslich ist, also problemlos vom Körper ausgeschieden werde kann falls ein Überschuss besteht.

Deutschland ist Jodmangelgebiet! Bitte nicht denken, dass jodiertes Speisesalz den Jodbedarf des Körpers decken kann, es verhindert lediglich eine Kropfbildung. Abgesehen davon, dass das enthaltene Jodat nur zu 10% bioverfügbar ist und das außerdem benötigte elementare Jod überhaupt nicht enthalten ist. Weiterhin enthält Speisesalz u. a. Antiklumpstoffe und Zusätze wie Fluor, dass mit Jod konkurriert und somit eine Jodaufnahme verringert.
Inzwischen sind etliche Bücher zum Thema erschienen, wo sich der interessierte Leser ausführlich informieren kann. Ich möchte hier nur auf die äußerst wichtige Thematik aufmerksam machen.

Inzwischen gibt es duzende Erfahrungs- und Heilberichte zu Jod.
Es hat ein sehr breites Wirkspektrum. Im folgenden einige erfolgreich behandelte Krankheiten: …Weiterlesen »

Information Impfen

Impfen-wusstest du…?

Ja ich weiß ein heißes Thema, aber keine Angst ich werde nicht ausführlich alle Vor- und Nachteile beschreiben, dazu findet ihr genug im Netz. Aber da ich erst jetzt auf diese Information gestoßen bin, wollte ich sie gerne weitergeben.
Bitte lasst euch vor einer Impfung unbedingt den Beipackzettel zeigen. Neben giftigen Substanzen wie Aluminium und Formaldehyd, ist evtl. auch der Stoff Polysorbat 80 enthalten. Dieser Stoff macht (vereinfacht ausgedrückt) die Blut-Hirn-Schranke durchlässig (Quelle: Wikipedia).
Weiterlesen »

Vitamin D3/K2

Immer noch werden diese beiden auf die leichte Schulter genommen. Haben wir Mangel oder nicht? Sollte man sublimentieren oder nicht?

Ich sage, ja auf jeden Fall!
In Europa ist der Einstrahlwinkel der Sonne in den Wintermonaten zu gering um ausreichend Vitamin D3 zu bilden. Im Sommer könnte man den Mangel des Winters zwar wieder auffüllen, doch sein wir ehrlich: wie oft scheint die Sonne, wie oft sind wir dann auch in der Sonne und wie oft ohne Sonnencreme. Ja richtig gelesen OHNE Sonnencreme. Der UV-Filter der Sonnencreme verhindert die Vitamin D3 Bildung! Weiterlesen »